Schlagwort-Archive: familienbande

Leonie ist da

Heute nach 1:18 war es dann endlich soweit, die kleine Leonie ist auf die Welt gekommen.

Ich seh sie aber leider erst im August zur Familienfeier.

Meine Tante ist jetzt Oma und meine Oma sogar schon Uroma…hui.
Da kommt mal so richtig Schwung in die Familie :)

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

zwischen den jahren

weihnachten ist vorbei und morgen wird auch schon wieder 2009 verabschiedet.

mein weihnachtsmann hat mir wieder viele glückliche stunden vor dem tv beschert mit hilfe der ersten beiden staffeln von scrubs und edward mit den scherenhänden.
dieses jahr war ich auch das erste mal aktiv an der weihnachtsbaumsuche beteiligt, wir haben ihn nämlich selbst im wald gesucht und gefunden. und das erste weihnachtslagerfeuer gab es für mich dieses jahr auch.
und zum guten schluss des jahres gibt es noch ein erstes mal: das erste silvester außerhalb von hoyerswerda.
ok, das is ein bisschen gelogen, ich hab in der schulzeit schon am brandenburger tor gefeiert und mit der familie in niedersachsen. aber: dieses silvester ist das erste, welches ich weder mit familie noch mit “alten schulfreunden” verbringe, sondern mit meinen mädels aus bonn. das sollte ein würdiger abschluss für 09 sein.

ich wünsche euch allen einen feuchtfröhlichen abend und einen guten start ins jahr 2010!

1 Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

große kleine schwester kommt

bei 1live gibts immer sone kategorie “das beste an meinem samstag”
nun also hier das beste an meinem samstag:
heute abend kommt mich meine große kleine schwester aus dresden besuchen!

der kühlschrank ist gefüllt und der rest wird grad nebenbei erledigt.

meine neu erworbene keksdose wird wohl direkt gefüllt, denn schwesterherz hat viiiieeeeele plätzchen gebacken und die wandern nun da rein :D

ich hab zwar keine ahnung, wie wir alles schaffen wollen, was die schwester sich vorgenommen hat, schließlich bleibt sie nur bis dienstag und ich hab schließlich auch uni *hust* aber kriegen wir schon hin ;)

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

20 jahre

DAS thema des tages…da wird sogar mal für einen kurzen augenblick die schweinegrippe vergessen.

sollte ich was dazu sagen? schließlich war ich beim untergang meines heimatlandes schon fast 2.
also erinnerungen hab ich natürlich keine mehr, hab aber mal meine mutter gefragt, wie sie davon erfahren hat:
heute vor 20 jahren wusste sie von nix und hat alles erst am nächsten tag auf arbeit von den kollegen erfahren.
am wochenende hat sie dann meine große kleine schwester gepackt und ist mit ihr nach berlin gefahren (damals gabs von hoyerswerda nach berlin noch eine direktverbindung ;) ). ich wurde bei oma zwischengeparkt, weil ich zu klein war und hab demzufolge kein begrüßungsgeld bekommen.
überwältigt von dem riesenangebot “im westen” konnte sich meine mutter nicht wirklich entscheiden wofür das gute begrüßungsgeld ausgegeben werden sollte und hat sich für ein “peter-maffay-buch” entschieden…ja, es gibt bessere möglichkeiten, aber ich schieb es auf den kulturschock ;)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

whuuuhuuuu

ich werd im märz (oder so) GROßCOUSINE :D

edit: naja, vielleicht werd ich auch tante 2. grades oder irgendwas in der art…wer weiß das schon so genau :D

9 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

diesmal 3 monate sachsen

ich hab das erste wochenende in sachsen schon im verregneten görlitz verbracht: freitags hat da die hälfte der kneipen geschlossen, der rest ist überfüllt. der samstag wurde aufgrund des wetters auch nicht auf dorfparty verbracht, sondern vor der playstationkonsole mit geschätzten 2645 singstarspielen (diesmal bin ich nicht heiser geworden, obwohl ich fleißig mitgesungen hab).
wenn man die stadt dann sonntag verlässt regnet es immer noch…komischerweise scheint ne stunde weiter die sonne…aber auch gut, denn hier verbring ich ja jetzt die nächste woche, da kannst ruhig ma sommer werden, damit ich endlich ma in nen see komme.

eigentlich kanns wettermäßig nur besser werden und nu genug vom wettergelaber, ich mach mir hier jetzt ma ne schöne woche.
die wünsch ich euch übrigens auch
und:
mädels, ich wünsch euch ganz viel glück und erfolg bei den prüfungen!!!

1 Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

liebe grüße aus dem schneefreien und nun auch verregnetem (wer hätte das gedacht) hoyerswerda.

montag werd ich versuchen mein nächstes praktikum klar zu machen, mehr dazu, wenns soweit is.
ansonsten werd ich diese woche nich ganz so oft bloggen, aber ich geb mir mühe.

hab mir übrigens ein super wochenende ausgesucht, um nach hause zu fahren: kiss&bliss-party steht an *yehaaa*

gleich werd ich mich mit zetti knusperflocken und sandmännchen-überraschungseiern eindecken (ja chrissi, eins is für dich ;) )

1 Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

geständnisse unter schwestern

meine großeltern hatten einen schwarzen spitz namens xenny. er war toll: er hörte aufs wort (am ende wurde er leider taub…) war total lieb und geduldig mit uns kindern, den welpen einer hündin und den kitten einer katze, er war quasi immer der opa für die tierkinder, die im laufe der zeit so im hause meiner großeltern groß geworden sind.

am samstag gestanden meine schwester und ich uns folgende sachen:

nummer 1: meine schwester hat den hund mal mit schlagsahne gefüttert, worauf er sich erbrochen hat und sie hat nie gesagt, dass sie dran schuld war

nummer 2: ich hab den hund mal mit erdnussflips gefüttert, worauf er sich erbrochen hat und ich hab nie gesagt, dass ich schuld war

6 Kommentare

Eingeordnet unter Alltagswahn, Mein Leben und ich, Tierisches

beschäftigung am 1. advent

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

tabu

gestern beim tabu spielen:
der begriff, der umschrieben werden muss, war “schokolade”
das gibt es in weiß und in dunkel
mein vater: “schwarz!”

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized