shoppen in köln

das sah heut mal so aus:
treff am hauptbahnhof mit der kleinen großen schwester, aufm weg zur hohe straße schnell den dom bewundern, ab in eine kleiderabteilung, die besten sachen krallen und anprobieren und überlegen ob das was für die hochzeit vom cousin wäre, dann in schuhladen und da nochma das gleiche, ab zum pommesdealer und ne „kleine“ portion holen, sich vollgefressen noch zu dunkin donuts drängeln, zusammen ne 12er box bestellen, davon den großteil aber mitnehmen, damit man zu hause noch was davon hat, nebenbei den straßenmusikern lauschen und durch den regen wieder zum bahnhof kämpfen, schnell nochmal den dom bewundern, sich nen joghurtdrink holen und zufrieden in den zug setzen, obwohl man mal nix außer essen gekauft hat.

sonst läuft das irgendwie anders…mhm…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s