langsam wirds stressig

so langsam hab ich mich richtig eingearbeitet in meinen unijob (was andres bleibt mir nich übrig, die sekretärin, die mir alles erklären soll, is nich mehr da) und es wird auch immer mehr: briefe an banken, gesellschaftsmitglieder und professoren schreiben, emails schreiben, listen korrigieren, ändern und erneuern, posteingänge kontrollieren, briefe übersetzen (danke chrissi 🙂 ), …
aber ich habe festgestellt das büroarbeit eigentlich schon spaß macht 🙂
die leute sind nett, man kann sich auch mal so locker unterhalten und ich hab den vorteil, dass ich meine arbeit auch immer noch ein bisschen aufschieben kann 😉

ich frag mich nur, wie das dann läuft wenn ich in sachsen bin und mein praktikum 2 monate habe…eigentlich hatte die sekretärin gesagt, sie übernimmt das…aber die is ja nich mehr da…mhm…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitswelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s