weihnachtsmarktoverload

es is noch nichmal richtig nikolaus und ich hab schon das jahrespensum für weihnachtsmärkte erfüllt.
mehrmals aufm bonner weihnachtsmarkt, aber da hab ichs immer noch nich auf die schlittschuhbahn geschafft. in ahrweiler und in münster war ich dieses jahr auch schon (das nrw-ticket muss sich irgendwie ja lohnen…)
viiieeeelleicht komm ich nochma nach köln und je nachdem wann ich richtung heimat fahre auch nochma auf den dresdner weihnachtsmarkt, aber das muss dann wirklich reichen!

mittlerweile hab ich mich sogar schon soweit unter kontrolle, dass ich an den ständen mit den gebrannten mandeln vorbei gehn kann. reine selbstbeherrschung!!!

im allgemeinen sind für mich weihnachtsmärkte eh nur zum rumfuttern da. die meisten stände, die irgendwelche sachen verkaufen wollen, bieten eh nur überteuerten kram an. glühwein und eierpunsch trink ich nich. das dezimiert die beweggründe, auf einen weihnachtsmarkt zu gehn, schonmal ungemein.
trotzdem treff ich mich jedes jahr mal wieder mit meinen leuten da…es gehört halt irgendwie dazu 😉

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

Eine Antwort zu “weihnachtsmarktoverload

  1. Aber wenn die Nüsse doch so lecker sind… ich kann dich da voll und ganz verstehen.

    Und ich wohne direkt an einem Christkindlmarkt – Hööööölleeeee…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s