Pancakes *mjamm*

Gestern hab ich mir endlich mal ein Rezept für Pancakes rausgesucht.

Auf Plinse hatte ich keine Lust, weil die mir meist zu fest sind..achja Plinse=Pfannkuchen. Also eigentlich sind Pfannkuchen ja die Dicken mit der Marmelade drin, also sozusagen Berliner. Aber Berliner sind ja Menschen die in Berlin wohnen. Also ich hab jedenfalls KEINE Plinse gemacht, sondern Pancakes.

Und die waren super. Schööön fluffig und dick.

Also wenn jemand will:
200g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
1 Tüte Vanillezucker
1 Prise Salz
Milch

Mehl, Backpulver, Eigelb und Zucker verrühren, solange Milch zugeben bis eine cremige Masse enteht
Am Ende das geschlagene Eiweiß unterheben
in der Pfanne von beiden Seiten anbraten
Genießen
🙂

Achja, mit Sahne und Früchte garnieren nicht vergessen…Nutella, Apfelmuß oder ähnliches geht sicher auch. Und vielleicht kann man die auch herzhaft mit Schinken oder so essen…das hab ich allerdings noch nicht probiert und ich würde dann den Vanillezucker weglassen.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Alltagswahn

3 Antworten zu “Pancakes *mjamm*

  1. Hmm, sehen lecker aus!
    Im Moment schwärmt eine Freundin von Bananen-pancakes, die funktionieren rezepttechnisch wohl so ähnlich… ich glaube, ich muß das dringend mal testen🙂

  2. nuni

    Wenn du 250 gr.Joghut und 50 ml Milch in den Teig tust, werden sie noch fluffiger und schmecken dann einfach göttlich.

    ich kann ja mal mein Lieblingsrezept hier verlinken:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/1205621226313744/Amerikanische-Pancakes.html

    Wirklich lecker🙂

    Unbekannte Grüße,
    Nuni

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s