I look ob I can in the internet

Erstmal zum besseren Verständnis vorweg: ich bin Studentin im 9. Semester und habe das Glück noch auf Diplom studieren zu können. Allerdings wurden die Studiengänge schon komplett auf das Bachelor-/Mastersystem umgestellt. Auch die Vorlesungen wurden angepasst und sind größtenteils auf Englisch.
An der Bonner Uni gibt es mittlerweile auch immer mehr ausländische Studenten und somit kommt man um Englischkenntnisse wirklich nicht herum.
Dass das Lehrpersonal Englisch spricht, sollte also kein Punkt sein, der unter „sonstige Kenntnisse“ im Lebenslauf steht. Englisch ist mittlerweile eine Voraussetzung und keine Zusatzqualifikation.

Aber um zum Thema zu kommen, schauen wir mal auf eine meiner Montagsvorlesungen. Das Thema waren Zertifizierungssysteme im Lebensmittelsektor und Regelungen der EU zu Zertifizierung. Bei diesem Thema werden viele Abkürzungen genutzt (ISO, DIN, QS, EU,…) und Powerpointpräsentationen enthalten (im Idealfall) ja keine lange Sätze sondern Stichpunkte.
Nehmen wir mal an eine Assistentin des Profs soll diese Vorlesungen übernehmen. Nun gehen wir davon aus, dass sie wahrscheinlich nur 5 Minuten Zeit hatte sich die Vorlesung mal anzuschauen. Da bleibt ihr nicht viel anderes übrig als einfach die Stichpunkte abzulesen. Macht man das monoton hintereinander weg, ergeben auch sinnvolle Stichpunkte nicht immer Sinn.
Wenn dieses Assistentin jetzt offensichtlich nach der 7. Klasse Englisch abgewählt hat, dann ist nicht nur die englische Grammatik ziemlich schlecht, sondern auch noch die Aussprache.
Dass es mich wahnsinnig macht, dass es Leute gibt die „since“ wie „signs“ aussprechen, kann ja noch eine Eigenart von mir sein, aber bei „twotausend“ und „elfhundret“ müssen sich die englischsprachigen Studenten schon sehr anstrengen um mitzukommen (immer daran denken, dass nicht nur die Aussprache verwirrend ist, sondern dass auch die Satzstellung keinen Sinn ergibt).

Ich will mich hier wirklich nicht darüber lustig machen, dass die gute Frau kein Englisch kann. Damit muss sie zurecht kommen…
ABER: diese Frau sollte uns was beibringen. Diese Frau wurde vor eine Horde Studenten gestellt, die teilweise nur Englisch sprechen.
Internationales Studium schön und gut, aber wenn das Lehrpersonal so grausam ist, dann nützt das alles nix!
Wenn die Uni schon Studenten aus dem Englischsprachigem Raum anlocken will (und ja offensichtlich auch gut geschafft hat), dann darf sowas doch nicht sein.
In den ersten 5 Minuten saßen alle da, haben geschockt geguckt und keiner wusste ob lautes Lachen angebracht ist oder eher nicht. Die ausländischen Studenten hätten sicher lieber geweint.
„I look ob I can in the internet“ war schließlich der ausschlaggebende Satz, der mich zum gehen motiviert hat.
Ich habe wirklich überlegt schnell mal an der Bürotür des Profs zu klopfen und ihn zu bitten, dass er sich mal 5 Minuten in die Vorlesung setzt…

4 Kommentare

Eingeordnet unter Unikram

4 Antworten zu “I look ob I can in the internet

  1. Über sowas könnte ich mich auch immer aufregen. Ich will nicht sagen, dass ich die beste englische Aussprache habe, aber geläufige Begriffe sind kein Problem. Wenn nicht alles sitzt, ist das ja nicht so schlimm, aber nach deiner Erzählung muss das ja wirklich ganz furchtbar gewesen sein…

    • maria

      mein englisch is sicher auch nicht das beste, aber ICH muss den leuten ja auch nix beibringen! es hätte wirklich mehr gebracht einfach das skript per mail an die leute zu schicken.

  2. Das tut richtig weh – da blutet mein wissenschaftliches Herz. Wie gesagt es sollte nicht jeder unterrichten dürfen🙂

    @Topic-Switch – tolles neues Design, dein neuer Blog gefällt mir richtig gut. Und freut mich, wieder mehr von dir zu lesen!

  3. maria

    das schlimme ist ja, wie es aussieht hält sie die vorlesung nächste woch auch nochmal. zumindest hat sie sowas angedeutet! bin gespannt ob da dann noch jemand hingeht.

    christina: danke🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s