Schlagwort-Archive: kleine und große jubelmomente

gebucht

Seit über einem Jahr bin ich mit einer Freundin am überlegen und planen, wie unsere Reise nach Amerika aussehen soll, die wir uns zum Abschluss unserer Diplomarbeit gönnen.

Aus der fixen Idee eine Woche nach New York zu fliegen, wurde zunächst ein Roadtrip von New York nach Miami mit vielen Zwischenstopps (wie ich es hier beschrieben habe).

Ok, das war uns letztendlich doch ein wenig zu stressig und wir haben das alles ein bisschen abgekürzt aber die Eckdaten bleiben:

Am 11.6. gehts also für 2 Wochen nach New York und von da aus am 24.6. für eine weitere Woche nach Miami.

Gebucht haben wir alles am Samstag 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

ein allerletztes Mal

Am Montag schreib ich meine allerletzte Klausur.

Also zumindest die letzte des Studiums (ich habe nach dem Abitur gejubelt, dass ich nie wieder Klausuren schreiben muss,…dann kam das Studium und ne Menge neuer Klausuren. Da ich nicht genau weiß, was nach dem Studium kommt, werde ich mich diesmal mit dem Jubel „letzte Klausur meines Lebens“ zurückhalten 😉 )

Es ist allerdings auch nur die letzte Studiumsklausur, wenn ich bestehe (aber davon geh ich einfach mal aus).

Woah!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Unikram

Erinnert ihr euch noch an diesen Post? Die meisten wohl nicht, aber egal, ihr könnt ja nochmal nachlesen was ich da vor über 2 Jahren geschrieben habe…

Jedenfalls ist dieser Wunsch jetzt auch in Erfüllung gegangen. Vor einiger Zeit hab ich darüber nochmal in Gegenwart meiner Schwester nachgedacht, die diese Idee direkt meiner Mutter weitergeleitet hat. Und zu meinem Geburtstag hatte ich dann plötzlich eine kleine aber feine Nähmaschine.

Wegen dem Praktikum konnte ich mich damit noch nicht wirklich beschäftigen, aber im neuen Jahr, wenn ich wieder in Bonn bin, werd ich mir das Ding mal genauer anschauen und gucken was ich damit so machen kann. Momentan kann ich wohl nur Beutel nähen, aber das soll sich ändern 😀 Ich würde mich am liebsten direkt mit ganz vielen Stoffen eindecken, aber ich hab keeeeine Ahnung was daraus dann alles werden soll.

Hat jemand Tipps?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

HA!

Ich darf euch den endgültigen Beweis präsentieren

 

Seit Anfang des Studiums habe ich mich über die unverschämt hohen Studiengebühren und die immer steigenden Semesterbeiträge aufgeregt.

Letzte Woche kam mein Studienausweis für das kommende Sommersemester an und somit auch der Überweisungsschein fürs Wintersemester 2011/2012

Endlich stehen da keine Studiengebühren mehr drauf!

Die Semesterbeiträge sind allerdings wie immer gestiegen (angefangen hat es bei etwa 160 Euro und sind dann kontinuierlich jedes Semester angestiegen -.-)

In meinem (hoffentlich) letzten Semester werde ich also keine Studiengebühren mehr zahlen müssen!

HA!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Unikram

Der Beginn einer neuen Generation ;)

Die Frau Olsen hat ja schon ein bisschen gedrängelt…und sie hat ja auch Recht…erst beobachte ich wochen- ach was – monatelang, dann wurde bestellt und schließlich gehibbelt ohne Ende bis der Postbote endich klingelt…

Seit Samstag ist es auch endlich da.

Mein wunderbares, einzigartiges, nahezu perfektes SMARTPHONE

Ich weiß, wir kennen uns erst einen tag mein liebstes nokia, aber bei stillstand der technischen entwicklung kann es für immer sein ❤

äääh ja…dieser Tweet vom 6.2. trifft es schon ziemlich genau 😉

 

Ich hab mich für ein Nokia N97 mini entschieden, weil ich gern eine qwertz-Tastatur haben wollte. Außerdem mag ich Nokia 😛

Dass der Akku momentan noch relativ schnell leer ist, schiebe ich auf meine anfängliche Rumspielphase und den noch anhaltenden Winterschlaf seitens des Nokia.

Die Internetflat wurde schon in Auftrag gegeben und sollte heut im Laufe des Tages aktiviert werden…ich werde es euch ganz sicher über Twitter wissen lassen 😀

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

Alle Jahre wieder

Morgen eröffnet in Bonn schon wieder der Weihnachtsmarkt. Köln und sicher auch alle anderen Städte ziehen nächste Woche nach.
Das heißt mal wieder unendliche Möglichkeiten um im Paradies der Süßigkeiten zu versinken.
Aufm Bonner Weihnachtsmarkt gibts nen Mandelstand mit gebrannten Mandeln in ALLEN Varianten. Und morgen werd ich den plündern …ooohjaaaaa!
Außerdem gibts ja auch noch überall leckere Poffertjes, Champigongs mit Knoblauchbutter, Bratwürste, Glühwein…maaaan, hab ich plötzlich ein Hunger.
Und nächste Woche geh ich jeden Tag zum Sport…oder mindestens jeden zweiten. Bestimmt!

Die Fressbuden sind doch das beste am Weihnachtsmarkt…an allen anderen geh ich eigentlich nur vorbei, guck mal kurz rein und wunder mich, wer solche Sachen außerhalb eines Weihnachtsmarktes wirklich kaufen würde.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich

Leonie ist da

Heute nach 1:18 war es dann endlich soweit, die kleine Leonie ist auf die Welt gekommen.

Ich seh sie aber leider erst im August zur Familienfeier.

Meine Tante ist jetzt Oma und meine Oma sogar schon Uroma…hui.
Da kommt mal so richtig Schwung in die Familie 🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich